WALTER RIML

Kameramann - Schauspieler - Fotograf

 

1956: ZU FILMARBEITEN IN RUSSLAND

Als einer der ersten westlichen Kameramänner überhaupt fährt Walter Riml 1956 in die ehemalige UDSSR. Es entsteht "Wir sahen mit unseren Augen - Russland heute", eine Dokumentation über den Wiederaufbau der Sowjetunion nach Ende des 2. Weltkriegs.

Neben der Arbeit für diese Dokumentation hält er das Alltagsleben der Menschen mit seiner Kamera fest. Über seine Erlebnisse berichtet er auch in vielen Briefen an seine Frau Herta. Dieser interessante Briefverkehr befindet sich in seinem Nachlass.

 

Einige seiner vielen hundert Dias aus Russland und den damaligen Teilrepubliken Ukraine und Weißrussland sehen Sie in der Fotogalerie. Leider fanden wir noch keine Zeit diese Dias zu digitalisieren und bitten die teilweise Unschärfe zu entschuldigen. Die Dias sind im Original gestochen scharf!

 

NEWS

auf/on Facebook

Besuchen Sie uns unter

"WaRis - Tiroler Filmarchiv"

auch auf Facebook.

 

Please visit our site

"WaRis - Tiroler Filmarchiv" 

on facebook as well!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Impressum Texte © Helma Türk - Fotos Walter Riml © Dr.Christian Riml